TRAINERWECHSEL BEI UNSEREN YOUNGSTERS !

Staffler und Ehn verlassen den NSC 1919 !

Am Dienstag sind 1b-Cheftrainer Christian STAFFLER und 1b-Tormanntrainer Manuel EHN mit dem Wunsch an den Verein herangetreten, die bis zum Saisonende laufenden Vereinbarungen vorzeitig aufzulösen. Der Club-Vorstand wurde von diesen Entscheidungen überrascht, nahm diese aber nach wechselseitig-wertschätzenden Gespräch zur Kenntnis. Marian TOMCAK rückt ab sofort zum 1b-Trainer auf. Die 1c-Mannschaft übernimmt Peter BREZIK, der das Trainerteam auch schon in den letzten Wochen unterstützt hat. Die Agenden des 1b-Tormanntrainers übernimmt vorerst bis Saisonende Sektionsleiter-Stellvertreter Günter PRATH.

Staffler zog im Sommer 2021 aus seiner Heimat Südtirol ins Burgenland und fand seine erste sportliche Heimat in der Seestadt. Als Videoanalyst der RLO-Kampfmannschaft unterstützte er das Trainerteam im Hintergrund. Im Winter erfolgte die Beförderung zum Cheftrainer der 1b Mannschaft. In der laufenden Frühjahrsmeisterschaft blieb unser Team weiterhin ohne Niederlage. Er gewann alle seiner sieben Meisterschaftsspiele als Coach. Beim einzigen Punkteverlust, dem 1:1 gegen Oslip fehlte er krankheitsbedingt. Der scheidende Betreuer fand zum Abschied lobende Worte für Team und Verein: „Ich verlasse den Verein ohne Groll und bin absolut dankbar für die Chance, bei einem traditionsreichen Club wie dem NSC 1919, als Cheftrainer zu arbeiten. Die Jungs haben einen sensationellen Charakter, sie werden das gesteckte Saisonziel mit Sicherheit erreichen. Ich wünsche dem gesamten Club nur das Beste für die Zukunft.“

Auch Clubmanager Lukas STRANZ stößt ins selbe Horn: „Mit einem Rücktritt von Christan und Manuel haben wir nicht gerechnet. Der Verein ist ihnen für die kurze aber äußerst erfolgreiche Zeit sehr dankbar. Unser Trainerteam konnte innerhalb weniger Wochen mit viel Leidenschaft und harter Arbeit zahlreiche positive Änderungen herbeiführen. Sie übergeben ein Team, das in einer tollen Verfassung ist. Wir sind nach wie vor als einzige Erwachsenenmannschaft im burgenländischen Fußball ungeschlagen. Das spricht sowohl für die Mannschaft aber natürlich auch für unsere Betreuer.“

Tormanntrainer Manuel EHN, der in der aktuellen Saison vorerst die RLO und in weiterer Folge die Goalies der 1b betreute, schloss sich Staffler an. „Wir haben uns dazu entschlossen gemeinsam die 1bc zu übernehmen, eine Zusammenarbeit gab und gibt es für mich nur mit dem kompletten Trainerteam -  dazu stehe ich. Mitentscheidend für meinen Abschied war auch die derzeitige Personalsituation rund um unsere Goalies sowie meine beruflichen Herausforderungen.“, führte Ehn aus.

Unsere Top-Partner

Unsere Sponsoren in alphabetischer Reihenfolge