NSC PUNKTET AUSWÄRTS BEIM TABELLENZWEITEN

1:1 bei TWL Elektra

Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Leobendorf stand das nächste schwere Auswärtspiel für unsere RLO-Mannschaft am Plan. Am ungeliebten Rax-Platz trafen wir auf TWL Elektra.

Und das Spiel begann denkbar unglücklich - bereits in der zweiten Minute gelang Sen durch einen Weitschuß das 1:0 für die Elektra. Nach einer kurzen Schockphase übernahm jedoch unsere Elf immer mehr das Kommando und ab der 25. Minute waren wir die klar spielbestimmende Mannschaft. Leider schlug sich das noch nicht in einem Torerfolg nieder - und so ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

Nach Seitenwechsel das gleiche Bild - der NSC 1919 war spielbestimmend, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. Im Gegenzug kam Elektra durch Konter immer wieder brandgefährlich vor unser Gehäuse.
Es sah alles nach einer unglücklichen Niederlage aus - doch in der 84. Minute war - wieder einmal - Capitano Patrick Kienzl nach einem Toth-Eckball zur Stelle und köpfte den 1:1-Ausgleich. Das war auch gleichzeitig der Entstand.

Einerseits können wir mit dem Punktegewinn zufrieden sein - andererseits war es schade, dass wir als klar bessere Mannschaft nicht alle drei Punkte entführen konnten.

Unsere Top-Partner

Unsere Sponsoren in alphabetischer Reihenfolge

footbb.netfootfeet.orgsextickling.nethandjobclub.net