NSC DEKLASSIERT DEN ASV DRASSBURG

Traumstart in die Meisterschaft

Gestern Freitag startete die aktuelle Meisterschaft der Regionalliga Ost - und gleich wie im Vorjahr mit einem Burgenlandderby - der ASV Drassburg war zu Gast in der Seestadt. Rund 450 Zuschauer waren bei sommerlichen Temperaturen gekommen, um den NSC 1919 mit seinen Neuzugängen zu beobachten und unterstützen.

Und von der ersten Minute an zeigten unsere Jungs, wer der Herr am Platz ist. Mit hohem Tempo und Pressing wurden die Drassburger unter Druck gesetzt. Und fast als logische Folge traf Neuzugang Tarik Akbiyik nach einem Breuer-Corner per Kopf zum 1:0 für den NSC 1919. Und wir setzten nach - Breuer 2x und Kienzl scheiterten noch in aussichtsreicher Position. Aber in Minute 28 war der zweite Neuzugang Lukas Haubenwaller zur Stelle, als Drassburg-Goalie Stadler einen Pojer-Schuss nur kurz wegschlagen konnte und netzte zum 2:0 ein. Doch noch nicht genug in der ersten Halbzeit - auch Capitano Patrick Kienzl trug sich in der 40. Minute mit der 3:0 in die Torschützenliste ein. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause weiterhin das gleiche Bild - der NSC 1919 war den Drassburgern in allen Belangen überlegen und in der 56. Minute war es abermals Patrick Kienzl, der zum 4:0 traf. Wer jetzt geglaubt hat, dass unsere Elf einen Gang zurückschaltet, wurde getäuscht. Weiterhin wurde großer Druck ausgeübt und in der 64. Minute traf auch Lukas Haubenwaller zum zweiten Mal an diesem Tag. Danach war der Arbeitstag für Haubenwaller beendet und Raul Bucur kam an seiner Stelle zum Zug. Und keine zwei Minuten nach seiner Einwechslung machte Bucur das halbe Dutzend voll (70.) - und das war auch gleichzeitig der Endstand.

zum Spielbericht

6:0 im ersten Spiel macht Lust auf mehr - aber schon nächsten ist der nächste schwere Gegner zu Gast in der Seestadt - Aufsteiger USV Scheiblingkirchen/Warth möchte sicher unserer Elf ein Bein stellen.

Kommen Sie vorbei und unterstützen Sie beide NSC-Mannschaften am kommenden Freitag - ab 18.00 Uhr bestreitet unsere Elf ihr erstes Meisterschaftsspiel in der 1. Klasse Nord gegen Podersdorf und um 20.00 startet dann das Spiel gegen Scheiblingkirchen.

Unsere Top-Partner

Unsere Sponsoren in alphabetischer Reihenfolge