ERSTER TEST

leider verloren

Im ersten Spiel nach der Corona-Pause war der ASK Elektra als Testspielgegner in der Seestadt zu Gast und ein gleich ein schwerer Prüfstein für die neuformierte NSC-Elf.

Trainer Steinacher setzt den gesamten Kader ein, um einmal erste Eindrücke zu sammeln. Der Aufstiegsaspirant aus der Wiener Stadtliga war an diesem Abend aber eine Nummer zu groß und konnte das Spiel verdient mit 4:1 für sich entscheiden.

Den Ehrentreffer für den NSC schoß Neuzugang Sebastian Toth.

Kommenden Mittwoch findet auswärts in Schwechat gegen den SV Schwechat bereits das nächste Spiel statt.

Alle Details zum Spiel gegen ASK Elektra finden Sie hier

Unsere Top-Partner

Unsere Sponsoren in alphabetischer Reihenfolge