1:0 SIEG BEI TWL ELEKTRA

Auswärtsserie ist prolongiert

Am vergangenen Freitag stand das schwere Auswärtspiel beim aktuell Drittplazierten TWL Elektra am Raxplatz auf dem Programm. Weiterhin fehlen im Kader verletzungsbedingt einige Spieler und so kamen einige junge Spieler in den Kader.

Wie schon in den letzten Spielen präsentierte sich der NSC 1919 trotz der vielen Ausfälle von seiner besten Seite. Defensiv sicher und mit Nadelspitzen in der Offensive versuchten wir gegen TWL Elektra zu reüssieren.

Die erste Halbzeit war ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den Gastgeber - wirkliche Torchancen waren aber Mangelware - so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel wurde dann TWL Elektra stärker, was sich auch in einigen Torchancen niederschlug - jedoch wenn mal unsere Defensive zu spät kam war Torwart Harald Otto zur Stelle und hielt die "Null" fest. Und wie so oft im Fussball ist - Tore die man nicht schießt bekommt. So auch hier - in der 88. Minute ein schön gespielter Angriff - der Ball kommt zum alleinstehenden 17-jährigen Nachwuchsspieler Matus Vlna - und wie ein alter Routinier versenkt er den Ball zum vielumjubelten 1:0 für unseren NSC 1919 in den Maschen. TWL kann nicht mehr nachsetzen - und wir können uns über die nächsten drei Auswärtspunkte freuen.

Eine großartige Leistung der gesamten Mannschaft - Gratulation

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzum Spielbericht

Kommenden Freitag, den 13. Mai kommt es um Derby gegen den ASK/BSC Bruck an der Leitha - kommen Sie im Sportzentrum vorbei und unterstützen Sie unsere Elf - jeder Mann zählt.

Unsere Top-Partner

Unsere Sponsoren in alphabetischer Reihenfolge